8 Digitale Marketing-Experimente, die jeder unabhängige Finanzberater ausprobieren kann

Auf der folgenden Internet-Seite haben wir einen interessanten Artikel über das Thema Digitale Marketing-Experimente gefunden. Wir haben ihn übersetzt: https://blog.xyplanningnetwork.com/advisor-blog/eight-marketing-experiments-every-independent-financial-advisor-should-try Wir nutzen täglich informelle Experimente, um Entscheidungen zu testen,...

Auf der folgenden Internet-Seite haben wir einen interessanten Artikel über das Thema Digitale Marketing-Experimente gefunden. Wir haben ihn übersetzt: https://blog.xyplanningnetwork.com/advisor-blog/eight-marketing-experiments-every-independent-financial-advisor-should-try

Wir nutzen täglich informelle Experimente, um Entscheidungen zu testen, insbesondere solche mit langfristigen Folgen. Dies ist oft ein unbewusster Prozess und kann in wenigen Sekunden geschehen.

Wir testen in erster Linie als Mittel des Risikomanagements. Würden Sie eine kostspielige Marketingstrategie für Ihr Unternehmen vorantreiben, bei der die Basis für den Erfolg auf nichts anderem als auf Wunschdenken beruht? Ich hoffe nicht. Das Experimentieren (wenn es richtig gemacht wird) gibt Ihnen die Zuversicht, mit großen und kleinen Entscheidungen voranzukommen.

Insbesondere Marketingexperimente bieten einen Einblick in die Leistungsfähigkeit Ihrer Marketingmethoden, bevor Sie diese vollständig umsetzen. Im Folgenden teilen einige meiner Kollegen aus dem Bereich Marketeers ihre Ideen zu einfachen Marketingexperimenten, die Sie heute in Ihrer Firma umsetzen können, um mehr Leads zu generieren, mehr Konversionen zu erzielen und insgesamt ein erfolgreicheres Geschäft zu betreiben.

Katie DeMars#1. Versuchen Sie ein Pop-up-Banner
Pop-ups können für eine Vielzahl von Angeboten genutzt werden – für eine zeitlich begrenzte Promotion, ein Content-Angebot oder ein E-Mail-Abonnement. Wenn sie effektiv eingesetzt werden, bieten Pop-ups eine großartige Möglichkeit, Kontaktinformationen von Interessenten zu erfassen.

Wenn Sie einen Newsletter, einen Blog oder eine regelmäßige E-Mail-Kommunikation haben, ist die Verwendung eines Pop-ups zur Förderung von Abonnements die einfachste Option. Die meisten Tools ermöglichen eine Vielzahl von Bannerpositionen (über die obere, untere Ecke oder im Vollbildmodus) und Targeting (beim Laden der Seite, wenn ein Besucher die Seite verlässt oder wenn ein Besucher eine bestimmte Länge der Seite gescrollt hat).

Hier sind zwei Werkzeuge zum Erstellen von Bannern und zum Einbinden in Ihre Website:

BannerSnack: Die kostenlose Option beinhaltet bis zu 10 Lifetime-Banner, 10.000 Views pro Tag und 7 Tage gespeicherte Analysen.
WisePops: Die 14-tägige kostenlose Testversion gibt Ihnen Zugang zu allen Funktionen

2. Unterschiedliche CTA-Inhalte ausprobieren

Eines der besten und herausforderndsten Dinge im Marketing ist, dass es im Grunde ein einziges großes Experiment ist. Wenn Ihre Botschaft oder Ihr Angebot nicht mit Ihrer Zielgruppe in Verbindung steht, können Sie so viel Website-Traffic wie Amazon erhalten und werden keine Konversionen erhalten.

Aber woher wissen Sie, welche Botschaft oder welches Angebot die größte Wirkung hat? Die Antwort ist zu gleichen Teilen Forschung und Versuch und Irrtum.

Wenn Sie verschiedene Angebote oder Inhalte testen, ist der Google Campaign URL Builder ein kostenloses Tool, mit dem Sie die Wirksamkeit der einzelnen Angebote verfolgen können. Wenn Sie mehrere Medien (z. B. Popup-Banner, digitale Anzeigen, Website-Content) verwenden, um Website-Besucher an die gleiche Stelle auf Ihrer Website zu leiten oder verschiedene Texte zu testen, können Sie jedem CTA eine eindeutige Tracking-URL zuweisen und sehen, welche davon Ihnen das beste Ergebnis liefert. Hinweis: Sie benötigen ein Google Analytics-Konto (das kostenlos ist!), um die Kampagnendaten zu verfolgen. Wenn Sie kein Analytics-Konto haben, hilft Ihnen diese Anleitung beim Einstieg.

Lindsey Harrington_Rundschreiben Vignette#3. Wechseln Sie Ihre E-Mail-Betreffzeilen
Wenn Ihre Betreffzeile nicht die Aufmerksamkeit des Empfängers erregt, wird Ihre E-Mail mit größerer Wahrscheinlichkeit ungeöffnet oder noch schlimmer, direkt in den Mülleimer geschickt. Spielen Sie mit den Betreffzeilen in Ihren E-Mails herum, um zu sehen, was Interessenten dazu bewegt, Ihre E-Mails zu öffnen.

Dabei führen Sie das durch, was wir hier in der Marketingwelt einen A/B-Test nennen. Sie können die Betreffzeilen, den Inhalt Ihrer E-Mails oder beides (aber nicht gleichzeitig!) testen. Das ist, um herauszufinden, welche E-Mail mehr bei Ihrem Publikum ankommt.

Nehmen wir an, wir wollen verschiedene Betreffzeilen A/B-Tests durchführen. Sie können eine E-Mail mit einer Betreffzeile erstellen, die eine Frage an den Empfänger stellt, und in einer anderen E-Mail könnten Sie eine Aussage-Betreffzeile mit einem Emoji verwenden. Senden Sie die E-Mails und graben Sie dann in den Daten, um festzustellen, welche zu mehr Öffnungen und einer höheren CTR (Click-Through-Rate) geführt hat.

4. Personalisierung verwenden

Wahrscheinlich haben Sie etwa ein Dutzend E-Mails, die Sie an Interessenten und Kunden senden, je nachdem, wo sie sich in der Pipeline Ihres Unternehmens befinden. Durch den Einsatz der Personalisierung müssen Sie das Rad nicht jedes Mal neu erfinden, wenn Sie eine E-Mail versenden wollen, und gleichzeitig sicherstellen, dass Ihre E-Mails für die Empfänger relevant sind und mit ihnen in Verbindung stehen.

Einige einfache Personalisierungsideen beinhalten, den Vornamen des Empfängers in die Betreffzeile und in die Begrüßung Ihrer E-Mail zu setzen. Fortgeschrittene Ideen beinhalten die Einbindung von Inhalts- oder Informationsschnipseln, die relevanter sind und auf der Grundlage der „Käufer“-Persönlichkeit eine bessere Resonanz erzielen. Ein Beispiel dafür könnte ein von Ihnen geschriebener Blog-Post oder sogar ein Branchenartikel sein, den Sie weitergeben können. Integrieren Sie verschiedene Ideen nacheinander und sehen Sie, was ankommt und was nicht.

5. Erreichen Sie zu verschiedenen Tageszeiten

Wir sind Gewohnheitstiere. Wahrscheinlich haben Sie eine Routine, jeden Tag genau zur gleichen Zeit E-Mails zu versenden oder zu telefonieren. Versuchen Sie, die Dinge zu vermischen und an verschiedenen Tagen der Woche um 10 Uhr morgens und 17 Uhr abends eine E-Mail zu senden und sehen Sie, was passiert. Welche davon führt zu mehr Antworten?

Google hat im letzten Jahr eine Funktion hinzugefügt, mit der Sie einen „Sendevorgang planen“ können. Dies ist nützlich, denn wenn Sie eine Stunde pro Tag haben, in der Sie Folge-E-Mails versenden, können Sie diese Stunde immer noch dafür nutzen, aber Sie können die E-Mails so planen, dass sie zu einer anderen Zeit oder sogar an einem ganz anderen Tag gesendet werden. Experimentieren Sie und sehen Sie, was funktioniert.

Kelly Moorman Autorin Foto #6. A/B Testen Sie Ihre Landing Pages
Wollen Sie Umbauten? Das ist eine rhetorische Frage.

Wenn Sie Konvertierungen wollen, ist ein A/B-Test Ihrer Landing Pages unerlässlich. Wie sonst werden Sie wissen, ob Ihre aktuelle Landingpage erstklassig oder einfach gut genug ist.

Bei der Gestaltung von Landing Pages machen viele Firmeninhaber Annahmen darüber, was bei ihren potentiellen Kunden eine Reaktion auslöst. Manchmal haben sie Recht. Zu oft liegen sie falsch.

Wenn Sie einen A/B-Test für eine Landing Page durchführen, können Sie feststellen, welche Version einer Landing Page mehr Klicks und höhere Konversionen auslöst.

Das Prinzip eines A/B-Tests ist einfach: Sie vergleichen zwei Versionen – Version A, die Kontrolle, und Version B, die Variation – desselben Inhalts mit einem Item, der Variante, die an der Variation geändert wurde.

Es gibt viele Dinge, die Sie auf einer Landing Page A/B-Tests durchführen können. Schauen wir uns ein paar an.

Das Layout

Sie können einen Test durchführen, indem Sie bei einer Version die Kopie links von Ihrem Heldenbild und bei der anderen Version rechts vom Bild platzieren. Dies mag wie eine kleine Änderung erscheinen (und das ist es auch), aber es kann eine große Auswirkung haben. Und vielleicht auch nicht. Während einige A/B-Tests dramatische Unterschiede aufzeigen, können andere das gleiche Ergebnis erzielen. Was zählt, ist, dass Sie Daten zur Unterstützung Ihrer Entscheidungen haben.

Die Kopie

Sie können auch mit der Kopie selbst experimentieren. Bevorzugt Ihr Publikum eine lange Kopie oder eine Aufnahme? Absätze oder Aufzählungszeichen? Schalten Sie es hoch und sehen Sie, welche Version besser ist. Das Schöne am A/B-Test ist, dass er mehr Einblick in Ihr Publikum gibt – was nachhallend und motivierend wirkt und was nicht.

Das Angebot

Eines der Hauptziele Ihrer Website ist es, Leads zu generieren. Dazu benötigen Sie ein Angebot. Wenn Sie Ihr Angebot ändern, erfahren Sie, worauf Ihr Publikum genau hungrig ist. Vielleicht geben sie ihre E-Mail-Adresse für einen 20-seitigen Leitfaden zur finanziellen Unabhängigkeit heraus; oder sie geben ihre Kontaktdaten für eine Infografik, die den gleichen Inhalt aufschlüsselt, bereitwilliger weiter.

Der Aufruf zur Aktion

Kurz gesagt, Ihr CTA (Call to Action) ist Ihr Pitch. Es ist Ihre Chance, Interessenten zu gewinnen und auf Ihr Angebot umzustellen. Sie können Ihren CTA auf viele verschiedene Arten A/B testen:

Farbe des Buttons
Farbe der Schrift
Schriftart
Schriftgröße
CTA-Kopie
CTA-Position auf Seite
Test. Testen Sie nochmal. Und dann noch ein paar weitere Tests. Irgendwann werden Sie die Geheimsoße finden, die Ihr CTA unwiderstehlich macht.

Anmerkung: A/B-Test ist nicht dasselbe wie ein Split-Test. Wenn Sie einen A/B-Test durchführen, testen Sie ein einzelnes Element. Wenn Sie einen Split-Test durchführen, vergleichen Sie zwei völlig unterschiedliche Versionen einer Landing Page, um zu sehen, welche Designästhetik sich besser umsetzen lässt.

7. Alten Inhalt aktualisieren

Haben Sie derzeit viel Inhalt auf Ihrer Website? Schön für Sie!

Nächste Frage: Wie oft besuchen Sie diese Inhalte? Für viele Firmeninhaber ist die Antwort „nie“.

Die Erstellung neuer Inhalte ist wichtig. Ebenso wichtig ist es, alte Inhalte aktuell zu halten.

Hauchen Sie alten Blogeinträgen wieder Leben ein, indem Sie ihnen ein Update geben. Aktualisieren Sie den Beitrag für das heutige Publikum; stellen Sie sicher, dass die Informationen immer noch relevant (und korrekt!) sind, alle Links funktionieren und dass die SEO-Best-Praktiken weiterhin angewendet werden. (Denken Sie daran, dass Google seinen Algorithmus hunderte, und seit kurzem auch tausende Male im Jahr ändert).

Haben Sie eine besonders schlechte Spur bemerkt? Schreiben Sie sie neu! Überlegen Sie sich, ob Sie Ihr Exemplar aktualisieren sollten, um den Artikel gründlicher und eingehender zu gestalten.

Fordern Sie nach der Aktualisierung Ihres Contents die (Neu-)Indizierung des Contents in der Google-Suchkonsole an.

8. Probieren Sie verschiedene Blog-Post-Titel aus

Was ist schon ein Name? Eigentlich eine Menge, besonders, wenn du bloggst.

Die Mehrheit Ihrer potenziellen Kunden wird in fünf Sekunden oder weniger entscheiden, ob sie Ihren Blog-Beitrag lesen möchten. Der Großteil dieser Entscheidung hängt vom Titel ab. Ihr Titel ist Ihre Chance, den Wert Ihres Posts zu kommunizieren. Ein starker Titel wird auch den Traffic von Suchmaschinen verbessern.

Aber Ihren Titel zu nageln ist keine leichte Aufgabe. Vielleicht denken Sie, dass Sie den perfekten Titel geschrieben haben. Wie können Sie sicher sein? Testen Sie ihn natürlich.

Teilen Sie Ihren Blog-Beitrag in sozialen Netzwerken mit verschiedenen Schlagzeilen. Das ist richtig – es gibt keine Regel, die besagt, dass Sie denselben Titel auf allen Kanälen verwenden müssen. Schütteln Sie die Köpfe und sehen Sie, welcher Titel die meisten Sympathien, Freigaben/Retweets und Klicks verdient. Dann laufen Sie mit diesem Titel vorwärts.

Wenn es nur eine Sache gibt, die Sie aus diesem Blog-Post mitnehmen, dann lassen Sie es sein: Welche Marketing-Taktiken Sie auch immer in Ihrer Firma anwenden, Sie müssen sie testen, um wirklich zu wissen, ob Sie wirklich die meisten Leads generieren und die meisten Conversions erzielen oder ob Sie es besser machen können.

Print Friendly, PDF & Email
Categories
Lektüre zum LesenMarketing & Kommunikation
No Comment

Leave a Reply

*

*

*

Bevorstehende Veranstaltungen
Mrz
2
Mo
ganztägig Financial Planner-Tage 2020 @ Frankfurt School of Finance & Management
Financial Planner-Tage 2020 @ Frankfurt School of Finance & Management
Mrz 2 – Mrz 3 ganztägig
Programm finden Sie hier. 15,0 CPD-Credits: 1.1 b) = 2,0 CPD-Credits 1.1 d) = 2,0 CPD-Credits 1.3 b) = 2,0 CPD-Credits 1.1 e) = 2,0 CPD-Credits 1.4 d) = 2,0 CPD-Credits 2.2 c) = 2,0 CPD-Credits 1.4 a) = 1,5 CPD-Credits 1.2 b) = 1,5 CPD-Credits
Mrz
3
Di
11:30 Investment-Summit 2020
Investment-Summit 2020
Mrz 3 um 11:30 – 14:00
Extreme Geldpolitik, politische Unsicherheit und digitaler Wandel. In diesem Fahrwasser sind die weltweiten Vermögenspreise kontinuierlich gestiegen. Was soll der Anleger jetzt machen, um sein Vermögen zu erhalten und zu vermehren? Diese Frage möchten wir Ihnen beantworten. Profitieren Sie dabei von der geballten Expertise einer neuen Generation erfolgreicher Fondsmanager. Unter der gemeinsamen Marke „Investment Summit“ veranstalten die GANÉ Aktiengesellschaft, die LOYS AG und die ProfitlichSchmidlin AG unter der organisatorischen Begleitung des Bereichs Asset Servicing von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG einen gemeinsamen InvestmentLunch im deutschsprachigen Raum. Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein. Freuen Sie sich auf drei spannende Vorträge und eine anregende Diskussion, mit kulinarischer Begleitung. Unsere Roadshow richtet sich ausschließlich an institutionelle Anleger und Intermediäre: Banken, Family Offices, Versicherungen,[...]
Mrz
9
Mo
ganztägig 6. Finanzplaner Forum Rhein-Ruhr
6. Finanzplaner Forum Rhein-Ruhr
Mrz 9 – Mrz 10 ganztägig
Quelle: Seite des Veranstalters:   Das 6. Finanzplaner Forum Rhein-Ruhr findet am 9. und 10. März 2020 in Düsseldorf statt. Wie gewohnt bieten wir ein Programm mit vielfältigen Themen, u.a. zu Nachfolgeplanung/Stiftung, Steuern und Regulierung ebenso wie zu aktuellen Trends an. Die Key Note wird von Prof. Emanuele Carluccio, EFPA Europe gehalten. Die Veranstaltung wird mit voraussichtlich mindestens 12 CPD-Credits bei FPSB und EFPA Deutschland zur Akkreditierung eingereicht.
Mrz
17
Di
ganztägig 6. Estate Planner Forum @ Berlin
6. Estate Planner Forum @ Berlin
Mrz 17 ganztägig
Details liegen noch keine vor.