#FA Success Ep 242: Navigieren durch einen Familiennachfolgeplan als Nachfolger, um Ihre eigene Zukunftsvision aufzubauen, mit Charlotte Geletka

ZUSAMMENFASSUNG
FAS Ep 242 Charlotte Geletka 02Willkommen zurück zur 242. Folge des Financial Advisor Success Podcast!

Mein Gast im heutigen Podcast ist Charlotte Geletka. Charlotte ist die Inhaberin und geschäftsführende Gesellschafterin von Silver Penny Financial, einer hybriden RIA in Atlanta, GA, wo Charlotte persönlich 140 Millionen Dollar für 150 Familien verwaltet.

Das Besondere an Charlotte Geletka ist, dass sie das Finanzberatungsunternehmen ihres Vaters zu einem Zeitpunkt kaufte, als das bestehende Geschäftsmodell des Unternehmens nicht mehr wirklich tragfähig war, um ihre eigene Vision für die nächste Phase der Zukunft des Unternehmens zu entwickeln.

In dieser Folge sprechen wir ausführlich über die Lehren, die Charlotte aus dem Kauf des Unternehmens von ihrem Vater gezogen hat, wobei sie sich bewusst war, dass sie zwar einige grundlegende Änderungen vornehmen musste, aber dennoch, wie sie es ausdrückt, “das Geschäftskind von jemandem kaufte, das er aus dem Nichts aufgebaut hatte”, über den Prozess, den Charlotte durchlief, um einen fairen Preis für ein Beratungsunternehmen mit einer Reihe verschiedener Geschäftssegmente (die jeweils ein eigenes Multiple erfordern) zu ermitteln, und darüber, wie sie das vom Verkäufer finanzierte Geschäft bewusst mit einer beschleunigten Rückzahlung strukturierte, um sich selbst unter Druck zu setzen, den Umsatz schnell zu steigern.

Wir sprechen auch über Charlottes Bewusstseinswandel, weg von der Betrachtung der Finanzplanung als einfaches Mittel zur Generierung von Geschäften und hin zum Angebot von Finanzplanung als eigenständige Dienstleistung, um Kunden zu bedienen, die nicht in das AUM-Modell passen, warum Charlotte TAMPs für das Portfoliomanagement nutzt (und wie sie die TAMP-Gebühren in ihre eigene AUM-Gebührenstruktur integriert), und wie Charlotte ein einseitiges Dokument für Kunden erstellt hat, in dem sie alle Mehrwertdienste erläutert, die sie über die reine” Verwaltung ihrer Anlagen hinaus anbietet.

Und hören Sie sich unbedingt den Schluss an, in dem Charlotte ihren eigenen Weg in die Branche schildert, von ihrer vehementen Ablehnung der Arbeit in der Finanzdienstleistungsbranche bis hin zu der Erkenntnis, dass eine Karriere als Beraterin ihr die Möglichkeit bieten würde, eine Vergütung zu erhalten, die direkt mit ihrer Arbeitsleistung korreliert, Charlottes wachsende Wertschätzung dafür, wie wichtig Führungsqualitäten für den Erfolg ihres Unternehmens sind, und die wichtige Lektion, die Charlotte über die Vorteile (sowohl beruflich als auch persönlich) gelernt hat, sich mit anderen gleichgesinnten Beratern zu umgeben.

Ob Sie nun daran interessiert sind, mehr über Charlottes Erfahrungen beim Kauf der Praxis ihres Vaters zu erfahren, über den Bewertungsprozess, mit dem sie sich auf einen Preis für das Unternehmen geeinigt hat, oder darüber, wie sie TAMPs in ihre Gebührenstruktur integriert, wir hoffen, dass Ihnen diese Folge des Financial Advisor Success Podcasts mit Charlotte Geletka gefällt.

… hier weiterlesen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.