Erbschaft- und Schenkungsteuer 2020 um 19,4 % gestiegen

WIESBADEN – Im Jahr 2020 haben die Finanzverwaltungen in Deutschland
Vermögensübertragungen durch Erbschaften und Schenkungen in Höhe von 84,4
Milliarden Euro veranlagt. Das steuerlich berücksichtigte geerbte und
geschenkte Vermögen stieg damit um 5,9 % gegenüber dem Vorjahr. Wie das
Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, erhöhte sich die
festgesetzte Erbschaft- und Schenkungsteuer um 19,4 % auf 8,5 Milliarden Euro.
Dabei entfielen auf die Erbschaftsteuer 6,8 Milliarden Euro (+14,0 %) und auf
die Schenkungsteuer 1,8 Milliarden Euro (+45,8 %).

+++

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen
sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter
https://www.destatis.de/pressemitteilungen zu finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.