GeldundGehirn: Die Bafin prüft und jährlich grüßt das Murmeltier

Manchmal ist es gut, wenn ein Jahr zu Ende geht. Das gilt für dieses Jahr nicht unbedingt mit dem Blick auf die Aktienkurse. Aber ganz bestimmt für die laufende Coronawelle.

Auch für die BaFin geht ein Jahr zu Ende. Und ganz geschickt liefert sie einen kleinen Ausblick auf ihr erweitertes Tun im kommenden Jahr. Die ersten Ergebnisse der Mystery-Shopping-Pilotstudie wurden veröffentlicht. Nun ja, ein Weihnachtsgeschenk sind die Ergebnisse für die geprüften Anbieter nicht wirklich. Jedenfalls auf den ersten Blick. Fehlende Geeignetheitserklärungen und Ex-ante Kosteninformationen rücken die Berater und Beraterinnen in ein unglückliches Licht. Nun ja, da ist aber nicht wirklich neu. Bereits 2010 und 2016 gab es, wie in anderen Jahren auch, kritische Hinweise zur Anlageberatung. Jährlich grüßt das Murmeltier!

… hier weiterlesen auf Geldundgehirn.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.