Urteil: Darlehensgewährung an eine beherrschende Gesellschafterin als verdeckte Gewinnausschüttung

FG Münster, Urteil vom 09.06.2021 – 13 K 668/19 E

Die Thematik der Darlehensausreichung unter fremdüblichen Bedingungen ist ein häufiges Gestaltungsmittel in der Beratungspraxis um einem Gesellschafter Liquidität zur Verfügung zu stellen. Das hier zur Verfügung gestellte Urteil zeigt jedoch auf, dass klare Bedingungen eingehalten werden müssen – eine kompetente Begleitung durch einen Rechts-/Steuerberater in diesem Zusammenhang absolut sinnvoll sein kann.

hier geht´s zum Urteil

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.