13. Deutscher Testamentsvollstreckertag

Wann:
12. November 2019 ganztägig
2019-11-12T00:00:00+01:00
2019-11-13T00:00:00+01:00
Wo:
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstraße 45
53175 Bonn
Preis:
445
Kontakt:

Themenblock I
10.00 – 11.15 Uhr
‚Aktuelle Rechtsprechung zur geschäftsmäßigen Testamentsvollstreckung‘
RA Eberhard Rott, FA für Erbrecht, FA für Steuerrecht, Bonn, Vorsitzender der
AGT und RA Norbert Schönleber, FA Miet- / WEG-Recht, AGT-Vorstand, Köln
– Vergütung des Testamentsvollstreckers und Rechnungslegungspflicht
– Befugnis zur Erteilung einer Generalvollmacht durch den Testamentsvollstrecker
– Ermessen des Nachlassgerichts zur Bestimmung eines Ersatztestamentsvollstreckers
– Der Testamentsvollstrecker als Einzelschiedsrichter
Themenblock II
11.35 – 12.50 Uhr
‚Steuerrecht: Die Haftung des Testamentsvollstreckers im Steuerrecht‘
StB Holger Baumgart, Dipl.-Finanzwirt, Partner WIPFLER & PARTNER, Walldorf
– Am Bsp. Erbschafts- und Schenkungssteuer: Nachprüfpflicht des Testamentsvollstreckets,
wenn Erbe/Vermächtnisnehmer ein gemeinnütziger Verein ein.
– Gesetzl. Grundlagen für einen Testamentsvollstrecker
– Ausblick auf andere Steuerarten, z.B. die ESt i.Z.m. der Bestellung zum Bevollmächtigten nach
§§ 34,35 AO i.V.m. § 69 AO
13.50 – 14.05 Uhr
Bericht über die Ergebnisse der AGT-Workshops in 2019
RA Norbert Schönleber (AGT-Vorstand, s.o.)
– Stiftungen und gemeinnützige Vereine als Erben oder Vermächtnisnehmer
– Haftungsrisiken bei der Testamentsvollstreckung
– Vom Umgang des Testamentsvollstreckers mit „schwierigen“ Erben
– Pflichtteil und Testamentsvollstreckung – Aktuelles aus der Testamentsvollstreckung
Themenblock III
14.05 – 15.25 Uhr
‚Europäischer Länderbericht: Erbrecht und Testamentsvollstreckung in Italien‘
RA Gian Luca Pagliario, FA für Internationales Wirtschaftsrecht, Lehrbeauftragter
Universität zu Köln
– Erbrecht in Italien
– Testamentsvollstreckung in Italien: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
– Vergütung des Testamentsvollstreckers im italienischen Recht
Themenblock IV
15.45 – 16.45 Uhr
Die Mitwirkung des Testamentsvollstreckers bei der Interpretation des letzten
Willens des Erblassers‘
Prof. Dr. Katharina Uffmann, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Bürgerliches
Recht, Unternehmensrecht und Recht der Familienunternehmen
– Auslegung von Testamenten durch den Testamentsvollstrecker
– Umsetzung des letzten Willens
– Einzelfälle aus der Rechtsprechung
16.45 – 17.00 Uhr Schlussbetrachtung (RA Eberhard Rott)


4,0 CPD-Credits: 2.1 b) = 2,0 CPD-Credits 2.1 c) = 1,0 CPD-Credit 2.3 b) = 1,0 CPD-Credit

0

Comments

*