• 46 Finanzplaner freuen sich über begehrte Zertifizierungen des FPSB Deutschland

    Frankfurt/Main, 27. Januar 2020 – Wenn es um die persönlichen Finanzen geht, ist die Qualität und Professionalität der Beratung entscheidend. Doch wo und bei wem finden Verbraucher die für sie zugeschnittene Dienstleistung? Ein wichtiges Gütesiegel stellen die Zertifizierungen des Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) dar. Sie...
  • Mehrheit der DAX-Investoren kommt aus dem Ausland

    Der DAX wird bei ausländischen Investoren immer beliebter. Wie die Statista-Grafik auf Basis einer Erhebung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY, PDF-Download) zeigt, kamen im Jahr 2018 bei einer Gruppe von 23 DAX-Unternehmen nur noch 33 Prozent der Investoren aus dem Inland. Im Jahr 2005 waren es noch 45 Prozent. Der deutlich überwiegende...
  • Lassen Sie sich nicht mit zu vielen Zielen in den Wahnsinn treiben

    Über das „Weekend Reading“ von Michael Kitces sind wir auf den folgenden englischsprachigen Artikel im Harvard Business Review gestoßen. Wir haben diesen Text nachstehend ins Deutsche übersetzt. Die meisten von uns verstehen die Gefahr, zu viele Ziele auf einmal zu verabschieden, was es unwahrscheinlich macht, dass wir bei einem...
  • „Nur Narren planen“

    ...
  • Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

    Alarmruf aus den Krankenhäusern: Ökonomischer Druck und Bürokratie zerfetzen die Nerven der angestellten Ärzte. Eine Mitgliederbefragung des Marburger Bundes offenbart zudem: Mehr als jeder fünfte Klinikarzt denkt darüber nach, den Beruf aufzugeben. Berlin. Die Ärzte in Krankenhäusern leisten 65 Millionen Überstunden im Jahr. Permanente Arbeitsüberlastung, hoher Zeitdruck und immer mehr...
  • Weekend Reading von Michael Kitches

    KURZFASSUNGGenießen Sie die aktuelle Ausgabe der „Wochenendlektüre für Finanzplaner“ – die dieswöchige Ausgabe beginnt mit der Branchennachricht, dass der Gesetzgeber der Federal Trade Commission empfiehlt, Envestnets Jodlee über die Praktiken des Datenaustauschs zu untersuchen, die Bedenken aufkommen lassen, dass die anonymisierten Daten, die sie verkaufen, möglicherweise immer noch von...
  • Investoren-MVZ: Mehrkosten von bis zu 30 Prozent pro Patient

    Medizinische Versorgungszentren in Investorenbesitz (I-MVZ) verursachen deutlich höhere Kosten im Gesundheitssystem als Praxen in Arzt- und Zahnarztbesitz. Die Rufe nach Gegenmaßnahmen werden lauter. Als Beispiele für die möglicherweise künstlich aufgeblähten Kosten nennt die „Welt am Sonntag“ in ihrem Bericht Zahlen aus den Bereichen Zahnmedizin und Augenheilkunde: Angaben der Kassenzahnärztlichen...
  • Wochengedanke 02

    ...
  • FPSB: So lässt sich an Schulen die finanzielle Allgemeinbildung verbessern

    Frankfurt/Main, 22. Januar 2019 – Jeder siebte Deutsche unter 30 Jahren gilt als überschuldet. Das ergab eine Auswertung von Creditreform. Dabei sind es gerade viele junge Menschen, die mehr ausgeben als sie einnehmen. Sie schließen zu teure Miet- oder Handyverträge ab oder nutzen das Niedrigzinsumfeld, um günstig oder sogar...