Merkmale der privaten Finanzplanung

In Deutschland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten das Geldvermögen der privaten Haushalte massiv vergrößert, der Markt für Finanzdienstleistungen ist daher entsprechend gewachsen. Ist jedoch die Qualität in der Empfehlung gestiegen?

Unseres Erachtens nach wächst mit der Anzahl der Vermögensmillionäre der Bedarf an professioneller Beratung und Betreuung. Ein aufeinander abgestimmtes Konzept der Anlage-, Finanzierungs- und Vorsorgestrategie ist essenziell für den künftigen Finanzerfolg. In der Praxis lassen sich häufig eine suboptimale Vermögensstruktur feststellen, die Lücken in bestimmten Versorgungsbereichen und Überversorgungen in anderen Bereichen aufweist.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass bei gut verdienenden und vermögenden Kunden erheblicher Beratungs- und Planungsbedarf besteht. Unausgewogene Vermögensstrukturen und ungenügende Absicherungen für Risikofälle sind Ergebnisse der bisherigen Finanzberatungen und unnötig. Zusätzlich dazu sind in dieser Kundengruppe fehlende, steuergestaltende Maßnahmen und unvorteilhafte oder nicht vorhandene Erbschaftsplanungen anzutreffen. Hier setzt das Konzept der privaten Finanzplanung an, in den USA schon seit langem unter dem Begriff „Financial Planning“ bekannt.

Definitionen Private Finanzplanung

„Financial Planning (FP) ist eine ganzheitliche Beratungsdienstleistung, die als ein systematisch koordinierter Planungsprozess – bestehend aus Auftragsvergabe, Datenaufnahme, Analyse, Planung,
Dokumentation, Betreuung mit Realisierung und periodischer Kontrolle – organisiert ist. Financial
Planning soll den Menschen in seinen möglichen Rollen als wirtschaftlich handelndes Individuum, Familienangehörigen oder Unternehmer in die Lage versetzen, seine durch den Eintritt oder die Erwartung bestimmten Lebensereignisse ausgelösten finanziellen Ziele zu konkretisieren und unter Berücksichtigung der spezifischen finanziellen, persönlichen und familiären Ausgangslage zu optimieren.“ Rolf Tilmes 

U.S. Securities and Exchange Commission:
„Die Finanzplanung umfasst in der Regel eine Vielzahl von Dienstleistungen, vor allem Beratungsleistungen im Hinblick auf die Verwaltung der finanziellen Ressourcen, die auf einer Analyse der individuellen Kundenbedürfnisse basieren. Die allgemeine Finanzplanung umfasst die Erstellung eines Finanzprogramms für die finanziellen Verhältnisse und Ziele des Kunden.“

Definition von Prof. Dr. Jürgen Steiner, Universität Passau Beim Financial Planning handelt es sich um einen vernetzten  Beratungsansatz bei dem es darum geht, die finanziellen Ziele  und Wünsche eines privaten Haushalts mit dessen finanziellen Rahmenbedingungen und persönlichen Gegebenheiten kurz-,  mittel- und langfristig zu koordinieren.

Dr. Wolfgang J. Reittinger (ehem. Vorstand Financial  Planning Standard Board Deutschland e.V.): Die Finanzplanung stellt einen systematischer Prozess dar, in  dem die gesamten finanziellen Verhältnisse der Kunden analysiert, optimiert und geplant werden. Die Finanzplanung ist nach den Grundsätzen  ordnungsgemäßer Finanzplanung zu erstellen.

Basierend auf den obigen Definitionen ist festzustellen, dass die Terminologie für die „private Finanzplanung“ nicht einheitlich ist. Mitunter werden eine zahlreiche Anzahl von Begriffen synonym verwendet:

  • Vermögensanalyse
  • Vermögensstrukturberatung
  • Vermögensplanung
  • Strategische Vorsorgeplanung

Die private Finanzplanung ist eine Ansammlung von Themen aus den Bereichen Steuer- und Rechtsberatung, Vermögensberatung, Versicherungs- und Immobilienbranche. Sie ist ein systematischer Prozess und daher sehr anspruchsvoll und von gut ausgebildeten Beratern durchzuführen. Die US SEC hat in einem Beitrag auf Ihrer Seite die Anforderungen und die Thematik an einen Finanzplaner dargestellt. Letztlich geht es darum die finanziellen Verhältnisse des Kunden nach Liquidität, Vermögen und Risikoabsicherung zu analysieren. Darauf aufbauend Optimierungen zu erarbeiten und mit dem Kunden umzusetzen. Basis ist immer die Vermögensbilanz im Status Quo, die Einnahmen- und Ausgabenrechnung und die Bestimmung der Ziele und Wünsche des Kunden.

Quellen:  ¹Tilmes, Rolf: Financial Planning im Private Banking. Kundenorientierte Gestaltung einer Beratungsdienstleistung.
Bad Soden/Ts. 2002: 15 f.

Bildquellen: Bilder von Steve Buissinne; Igor Link auf Pixabay;

Print Friendly, PDF & Email

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
18
Di
09:30 M&G aktuell – Aktienmarktausblic... @ Online
M&G aktuell – Aktienmarktausblic... @ Online
Feb 18 um 09:30 – 10:30
Kunden haben die Möglichkeit, an einer Webkonferenz von M&G teilzunehmen. Diese wird von Ivan Domjanic, CEFA, M&G Investment Associate, geführt und fokussiert sich auf das Thema: M&G aktuell – Aktienmarktausblick 2020 – Wie viel Luft ist noch im Aktienmarkt? Sie wird die folgenden Punkte thematisieren: Bewertungen – Sind Aktien zu teuer? Chancen – Wo gibt es noch attraktive Anlagemöglichkeiten? Risiken – Was könnte schief gehen und wo lauern Gefahren? Der Webcast / Telefonkonferenz wird ca. 60 Minuten dauern und ist auf Deutsch. Im Anschluss wird Herr Domjanic Fragen der Teilnehmer beantworten
Feb
20
Do
11:30 Investment-Summit 2020
Investment-Summit 2020
Feb 20 um 11:30 – 14:00
Extreme Geldpolitik, politische Unsicherheit und digitaler Wandel. In diesem Fahrwasser sind die weltweiten Vermögenspreise kontinuierlich gestiegen. Was soll der Anleger jetzt machen, um sein Vermögen zu erhalten und zu vermehren? Diese Frage möchten wir Ihnen beantworten. Profitieren Sie dabei von der geballten Expertise einer neuen Generation erfolgreicher Fondsmanager. Unter der gemeinsamen Marke „Investment Summit“ veranstalten die GANÉ Aktiengesellschaft, die LOYS AG und die ProfitlichSchmidlin AG unter der organisatorischen Begleitung des Bereichs Asset Servicing von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG einen gemeinsamen InvestmentLunch im deutschsprachigen Raum. Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein. Freuen Sie sich auf drei spannende Vorträge und eine anregende Diskussion, mit kulinarischer Begleitung. Unsere Roadshow richtet sich ausschließlich an institutionelle Anleger und Intermediäre: Banken, Family Offices, Versicherungen,[...]
Mrz
2
Mo
ganztägig Financial Planner-Tage 2020 @ Frankfurt School of Finance & Management
Financial Planner-Tage 2020 @ Frankfurt School of Finance & Management
Mrz 2 – Mrz 3 ganztägig
Programm finden Sie hier. 15,0 CPD-Credits: 1.1 b) = 2,0 CPD-Credits 1.1 d) = 2,0 CPD-Credits 1.3 b) = 2,0 CPD-Credits 1.1 e) = 2,0 CPD-Credits 1.4 d) = 2,0 CPD-Credits 2.2 c) = 2,0 CPD-Credits 1.4 a) = 1,5 CPD-Credits 1.2 b) = 1,5 CPD-Credits
Mrz
3
Di
11:30 Investment-Summit 2020
Investment-Summit 2020
Mrz 3 um 11:30 – 14:00
Extreme Geldpolitik, politische Unsicherheit und digitaler Wandel. In diesem Fahrwasser sind die weltweiten Vermögenspreise kontinuierlich gestiegen. Was soll der Anleger jetzt machen, um sein Vermögen zu erhalten und zu vermehren? Diese Frage möchten wir Ihnen beantworten. Profitieren Sie dabei von der geballten Expertise einer neuen Generation erfolgreicher Fondsmanager. Unter der gemeinsamen Marke „Investment Summit“ veranstalten die GANÉ Aktiengesellschaft, die LOYS AG und die ProfitlichSchmidlin AG unter der organisatorischen Begleitung des Bereichs Asset Servicing von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG einen gemeinsamen InvestmentLunch im deutschsprachigen Raum. Hierzu laden wir Sie sehr herzlich ein. Freuen Sie sich auf drei spannende Vorträge und eine anregende Diskussion, mit kulinarischer Begleitung. Unsere Roadshow richtet sich ausschließlich an institutionelle Anleger und Intermediäre: Banken, Family Offices, Versicherungen,[...]