Anspruchsvolle Kunden erwarten in heutigen Zeiten eine kompetente Beratung, die sich nicht im Verkauf von einzelnen Produkten widerspiegelt, sondern eine ganzheitliche Betrachtung die Ihre individuellen Themen in finanziellen Angelegenheiten in den Mittelpunkt stellt. Das Nebeneinander von vielen Beratern und Ansprechpartnern führt zu einer Zeitbelastung des Kunden, die künftig nicht mehr in diesem Umfang gewünscht sein wird. Dieses Nebeneinander von zahlreichen Personen führt zu einer schier unlösbaren Aufgabe alle notwendigen Unterlagen und Informationen zur ganzheitlichen Betrachtung mit einem normalen Aufwand zu sammeln. Dies führt häufig dazu, dass der Kunde ohne Kompass in seiner finanziellen Entscheidungswelt fungiert und die Gefahr von Fehlentscheidungen wächst. Ohne eine einheitliche Strategie gibt es keine erfolgreiche finanzielle Zukunft. Die Antwort auf diese Probleme ist die private Finanzplanung, die alle Berater und Ansprechpartner koordiniert und eine einheitliche Strategie mit dem Kunden ermöglicht.

Definitionen Private Finanzplanung

„Financial Planning (FP) ist eine ganzheitliche Beratungsdienstleistung, die als ein systematisch koordinierter Planungsprozess – bestehend aus Auftragsvergabe, Datenaufnahme, Analyse, Planung,
Dokumentation, Betreuung mit Realisierung und periodischer Kontrolle – organisiert ist. Financial
Planning soll den Menschen in seinen möglichen Rollen als wirtschaftlich handelndes Individuum, Familienangehörigen oder Unternehmer in die Lage versetzen, seine durch den Eintritt oder die Erwartung bestimmten Lebensereignisse ausgelösten finanziellen Ziele zu konkretisieren und unter Berücksichtigung der spezifischen finanziellen, persönlichen und familiären Ausgangslage zu optimieren.“ Rolf Tilmes 

U.S. Securities and Exchange Commission:
„Die Finanzplanung umfasst in der Regel eine Vielzahl von Dienstleistungen, vor allem Beratungsleistungen im Hinblick auf die Verwaltung der finanziellen Ressourcen, die auf einer Analyse der individuellen Kundenbedürfnisse basieren. Die allgemeine Finanzplanung umfasst die Erstellung eines Finanzprogramms für die finanziellen Verhältnisse und Ziele des Kunden.“

Definition von Prof. Dr. Jürgen Steiner, Universität Passau Beim Financial Planning handelt es sich um einen vernetzten  Beratungsansatz bei dem es darum geht, die finanziellen Ziele  und Wünsche eines privaten Haushalts mit dessen finanziellen Rahmenbedingungen und persönlichen Gegebenheiten kurz-,  mittel- und langfristig zu koordinieren.

Dr. Wolfgang J. Reittinger (ehem. Vorstand Financial  Planning Standard Board Deutschland e.V.): Die Finanzplanung stellt einen systematischer Prozess dar, in  dem die gesamten finanziellen Verhältnisse der Kunden analysiert, optimiert und geplant werden. Die Finanzplanung ist nach den Grundsätzen  ordnungsgemäßer Finanzplanung zu erstellen.

Basierend auf den obigen Definitionen ist festzustellen, dass die Terminologie für die „private Finanzplanung“ nicht einheitlich ist. Mitunter werden eine zahlreiche Anzahl von Begriffen synonym verwendet:

  • Vermögensanalyse
  • Vermögensstrukturberatung
  • Vermögensplanung
  • Strategische Vorsorgeplanung

Die private Finanzplanung ist eine Ansammlung von Themen aus den Bereichen Steuer- und Rechtsberatung, Vermögensberatung, Versicherungs- und Immobilienbranche. Sie ist ein systematischer Prozess und daher sehr anspruchsvoll und von gut ausgebildeten Beratern durchzuführen. Die US SEC hat in einem Beitrag auf Ihrer Seite die Anforderungen und die Thematik an einen Finanzplaner dargestellt. Letztlich geht es darum die finanziellen Verhältnisse des Kunden nach Liquidität, Vermögen und Risikoabsicherung zu analysieren. Darauf aufbauend Optimierungen zu erarbeiten und mit dem Kunden umzusetzen. Basis ist immer die Vermögensbilanz im Status Quo, die Einnahmen- und Ausgabenrechnung und die Bestimmung der Ziele und Wünsche des Kunden.

Quellen:  ¹Tilmes, Rolf: Financial Planning im Private Banking. Kundenorientierte Gestaltung einer Beratungsdienstleistung.
Bad Soden/Ts. 2002: 15 f.

Bildquellen: Bilder von Steve Buissinne; Igor Link auf Pixabay;