Landwirtschaftliche Flächen: Ein wertvolles Erbe

Es ist eine romantische Vorstellung, dass Land über viele Generationen in Familien weitergegeben wird. Doch die Realität zeigt, dass viele heutige Erben von Ackerland, Wiesen und Wäldern keine Landwirte mehr sind und oft nicht einmal mehr in der Nähe des geerbten Landes wohnen. Dennoch ist Landbesitz erst einmal eine feine Sache. Wie Mathias Lebtig, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Financial Planning GmbH aus Freiburg, betont: “Über ein schuldenfreies Sachwert-Erbe kann man sich freuen”. Grund und Boden sind nicht beliebig vermehrbar, und die Instandhaltungskosten sind gering.

Preisentwicklung von Agrarflächen

In den letzten zehn Jahren hat sich der durchschnittliche Verkaufswert landwirtschaftlich genutzter Flächen in Deutschland signifikant erhöht. Während ein Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche vor einem Jahrzehnt noch für knapp unter 12.000 Euro verkauft wurde, liegt der Preis heute bei 26.777 Euro. Es gibt jedoch erhebliche regionale Unterschiede. So kann ein Hektar Ackerland in der Nähe von München bis zu einer Viertelmillion Euro kosten, während er in der Umgebung von Cottbus durchschnittlich bei 5.000 Euro liegt.

Verkauf oder Halten von Ackerland?

Diese Frage stellt sich für viele Erben. Wenn die Flächen nicht mehr von der Familie bewirtschaftet werden, sind sie in der Regel verpachtet. Die Entscheidung, ob ein Verkauf oder ein Festhalten am Bodenbesitz sinnvoll ist, sollte individuell und unter Berücksichtigung der gesamten Vermögenssituation getroffen werden. Ein Verkauf sollte immer mit Experten vor Ort besprochen werden, da eine Preisbewertung für Laien oft schwierig ist.

Zukunftsperspektiven für Ackerland

In Zeiten der Energiewende kann das Erbe von Ackerflächen, Weideland oder Wald sogar noch wertvoller werden. Es könnte sich also lohnen, solche Flächen im Familienbesitz zu behalten. Um zukünftige Konflikte innerhalb der Erbengemeinschaft zu vermeiden, sollten Erblasser jedoch vorausschauende Regelungen treffen.

Schlussfolgerung

Das Erben von Ackerland ist mehr als nur das Erben eines Stückes Land. Es bringt sowohl Chancen als auch Herausforderungen mit sich.

Audio

h_krischke
Author: h_krischke

Seit Oktober 2018 bin ich bei der DZ PRIVATBANK S.A. tätig, berate vermögende Privat- und Firmenkunden sowie Stiftungen auf die strategische und systematische Planung zur Verwaltung und Steigerung des Vermögens einer Person oder eines Unternehmens. Im Oktober 2021 habe ich das Netzwerk IFFUN UG - Informationen für Finanz- und Nachfolgeplanung gegründet, mit dem Ziel fachliche Impulsvorträge zur Wissensvermittlung zu ermöglichen. Seit Juni 2023 bin ich im FPSB Deutschland e.V. als Schatzmeister tätig und gemeinsam mit den Vorstandskollegen bestrebt, dem Ansehen der privaten Finanzplanung vermehrt Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Similar Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert