Was ist “Gleichstellungsgeld”?

Gleichstellungsgeld bezieht sich im Kontext der Nachlassplanung und des Erbrechts in Deutschland auf Zahlungen, die der Empfänger von Vermögenswerten an andere potenzielle Erben leistet, um ihre Anteile an einem Erbe auszugleichen. Dieses Konzept entsteht oft im Zusammenhang mit erwarteten Erbschaften oder Übertragungen von Vermögen zu Lebzeiten des Schenkers. Der Zweck des Gleichstellungsgeldes besteht darin, Fairness unter den Erben sicherzustellen und potenzielle Konflikte aufgrund ungleicher Verteilungen von Vermögenswerten zu lösen.

In der Praxis beinhaltet Gleichstellungsgeld die Entschädigung bestimmter Erben, in der Regel Geschwister oder andere potenzielle Begünstigte, um sicherzustellen, dass sie einen gerechten Anteil am Erbe erhalten. Diese Zahlungen werden häufig geleistet, um Unterschiede in den Erbschaften auszugleichen, die von verschiedenen Erben erhalten werden, und können sich auf die Berechnung der Erbschaftssteuer und die Klassifizierung von Begünstigten für steuerliche Zwecke auswirken.

Die Zahlung von Gleichstellungsgeld ist ein rechtlicher Mechanismus in der Nachlassplanung, um die Verteilung von Vermögenswerten zu regeln und Probleme im Zusammenhang mit Fairness und Gleichberechtigung unter den Erben anzugehen. Insbesondere in Fällen von erwarteten Erbschaften, bei denen Vermögenswerte vor dem tatsächlichen Ableben des Schenkers übertragen werden, ist dies relevant.

Insgesamt spielt Gleichstellungsgeld eine wichtige Rolle dabei, sicherzustellen, dass Erbschaften gerecht unter allen potenziellen Erben verteilt werden, insbesondere in komplexen Familiensituationen, in denen ungleiche Verteilungen zu Streitigkeiten oder Konflikten zwischen den Begünstigten führen könnten.

h_krischke
Author: h_krischke

Seit Oktober 2018 bin ich bei der DZ PRIVATBANK S.A. tätig, berate vermögende Privat- und Firmenkunden sowie Stiftungen auf die strategische und systematische Planung zur Verwaltung und Steigerung des Vermögens einer Person oder eines Unternehmens. Im Oktober 2021 habe ich das Netzwerk IFFUN UG - Informationen für Finanz- und Nachfolgeplanung gegründet, mit dem Ziel fachliche Impulsvorträge zur Wissensvermittlung zu ermöglichen. Seit Juni 2023 bin ich im FPSB Deutschland e.V. als Schatzmeister tätig und gemeinsam mit den Vorstandskollegen bestrebt, dem Ansehen der privaten Finanzplanung vermehrt Aufmerksamkeit zu ermöglichen.

Similar Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert