• Lebensversicherung: Beitragsgarantie vor dem Aus

    4.2.2020 – Wird der Vorschlag der Aktuarvereinigung umgesetzt, so sinkt der Rechnungszins in der Lebensversicherung ab dem kommenden Jahr auf höchsten 0,5 Prozent. Verschiedene Experten sind sich einig, dass damit die gesetzlich vorgeschriebene Beitragsgarantie bei Riester-Policen und der betrieblichen Altersversorgung nicht mehr darstellbar ist. Der GDV schlägt deshalb vor,...
  • Run-off in der Lebensversicherung – Wie verhalten sich die Kunden?

    In den vergangenen Wochen war es etwas ruhiger um das Thema Run-off in der Lebensversicherung geworden. Doch durch die jüngst bekannt gewordene Überschussdeklaration der Proxalto Lebensversicherung AG ist die Diskussion neu entflammt. Denn mit 1,25 % deklariert die ehemalige Generali Lebensversicherung AG die wohl mit Abstand niedrigste laufende Verzinsung...
  • Studie von Credit Suisse – längere Arbeitszeit und verspäteter Rentenbeginn unvermeidbar

    Die zunehmende Alterung der Gesellschaft führt zu starken Belastungen für das Altersvorsorgesystem. Die Autoren der Credit Suisse-Studie fordern zum Umdenken in der Rentenpolitik auf. Die Lösung dürfte nicht jedem gefallen. Die Situationsbeschreibung der Studie ist jetzt nicht unbedingt neu: Immer weniger aktive Arbeitnehmer müssen für den Ruhestand einer zunehmenden...
  • Deutsche sind Entscheidungsunfreudig wegen der Negativzinsen

    Eine aktuelle Umfrage des Genossenschaftsverbands der Regionen (beinhaltet Volks- und Raiffeisenbanken aus 13 Bundesländer) hat ergeben, dass die deutschen Sparer von lang anhaltenden Niedrigzinsen ausgehen....
  • Eine Analyse der individuellen Gründe für die geringe Aktionärsquote in Deutschland – Teil 1

    Die Studie der Frankfurt School of Finance & Management und der Goethe-Universität Frankfurt a. M. im Auftrag der Deutschen Börse AG zur Aktionärsquote, analysiert von Dr. Andreas Schyra. Teil 1: Aufbau der Studie und Auswirkungen geschlechterspezifischer Unterschiede. … hier geht es zu Teil 1 der Analyse von Dr. Schyra...
  • Rückerstattung aus der gesetzlichen Rentenversicherung

    Jeder Rentenversicherte, der in seinem Erwerbsleben zu wenig Rentenbeiträge geleistet hat, kann sich unter Umständen seine eingezahlten Beiträger aus der gesetzlichen Rentenversicherung rückerstatten lassen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass insgesamt weniger als 60 Monatsbeiträge einbezahlt wurden und somit nicht die Voraussetzungen für eine später Rentenzahlung erfüllen. In diesem Fall...
  • Private Banking Magazin: Das große Bild

    Im Podcast „Das große Bild“ von der Redaktion des Private Banking Magazines werden mit Portfoliomanagern, Analysten, Family Officern und Rechtsanwälten die wichtigsten Fragen für große und komplexe Vermögen besprochen. Nun ist Folge 2 (Q1 2020) veröffentlicht geworden. Alle Beiträge finden Sie hier. Wir haben Ihnen die unserer Ansicht nach...
  • Finanztest: Bei vielen Depots sind die Kostenstrukturen unklar

    Seit dem vergangenen Jahr gelten verschärfte Regeln für Kostenübersichten von Aktiendepots. Trotzdem seien viele Details unklar, bemangeln Verbraucherschützer – und zeigen einige Fallstricke für Anleger auf. Zugleich fordern sie gesetzliche Standards. … hier geht es zum Beitrag auf RND.de...
  • Grundrente soll es bereits nach 33 Jahren geben

    Langjährige in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlende Arbeitnehmer mit geringen Einkünften sollen künftig mehr Geld im Ruhestand erhalten. Ein aktueller Referentenentwurf der Bundesregierung bringt dieses Thema im Januar auf die Tagesordnung des Kabinetts. Im Gesetzesentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) sind höhere Leistungen vorgesehen, als im Beschluss der...